Qualität

Arbeitsweise

Die Mitarbeiter des ELE e.V. arbeiten nach einer "Arbeitsgrundlage", die das Profil des Vereins, die Arbeitsbereiche und die Arbeitsweise zusammengefasst beschreibt. Auszüge zum "Verständnis von Erlebnispädagogik" und aus den "Verbindlichen Leitlinien" finden Sie hier.

Ausbildung Mitarbeiter

Das vielfältige erlebnispädagogische Angebot des ELE stellen rund 40 gut ausgebildete freie Mitarbeiter auf die Beine, sie sind überwiegend Absolventen oder Studenten der Sozialarbeit, Pädagogik oder des Lehramtes. Für jeden von ihnen ist eine erlebnispädagogische Zusatzausbildung obligatorisch. Verpflichtend ist auch eine jährliche Schulung: Sie hält alle Mitarbeiter auf dem aktuellen Stand. Die nächsten Kräfte bilden wir im März 2015 aus.

Sicherheit

Die Sicherheitsstandards werden mit den nationalen und internationalen Richtlinien des Deutschen Alpenvereins (DAV) und der European Ropes Course Association (ERCA) abgeglichen. Sie sind sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Teilnehmer verbindlich. Sorge für die Einhaltung und Weiterentwicklung der Standards und die interne Qualifizierung trägt der Sicherheitskreis des Vereins gemeinsam mit externen Fachleuten.

Kundengespräch

Zwei Wochen vor Programmbeginn nimmt der Mitarbeiter mit dem Kunden telefonisch Kontakt auf. Das ausgeschriebene Programm wird individuell auf die Gruppe zugeschnitten. Aktuelle örtliche Rahmenbedingungen, die Bedürfnisse und der Entwicklungsstand der Teilnehmer und spezifische Programmziele fließen auf diesem Weg in die Programmplanung ein. 

Evaluation

Der Ablauf des Programms und die Ergebnisse werden von den Mitarbeitern dokumentiert. Sie werden ausgewertet und dienen der inhaltlichen und sicherheitstechnischen Weiterentwicklung unserer Arbeit. Ergänzt wird dies durch einen Evaluationsbogen, der unsere Qualität aus Sicht der Kunden beurteilt.

Qualitätdurch Mitgliedschaft

Der Verein ist Mitglied im Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik und hat sich aktiv an der Entwicklung des Gütesiegels beQ "Qualität erlebnispädagogischer Programme und Anbieter - mit Sicherheit pädagogisch" beteiligt, welches Qualitäts­grundlagen für erlebnispädagogische Programme und Anbieter schafft. Der ELE e.V. hat sich dann auch als einer der ersten Anbieter im Jahr 2011 zertifizieren lassen.